nach oben

Startseite

Vorschulclub der PbG Wiesbaden

Die Idee zum PbG-Vorschulclub entstand Anfang 2019 und wird ab dem Schuljahr 2020/2021 realisiert.

Die Teilnahme am PbG-Vorschulclub ist für alle Kinder vorgesehen, die im Sommer an der PbG Wiesbaden eingeschult werden. Die Kosten belaufen sich auf einmalig 200 € und inkludieren das Material Portfolioheft, Zahlen- und Buchstabenübungshefte sowie den Rückmeldebogen für die Eltern.

Ziel des Vorschulclubs ist, allen Kindern unabhängig vom KiTa-Besuch den Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule zu erleichtern.

Im PbG-Vorschulclub werden sowohl Kann-Kinder als auch noch nicht schulpflichtige Kinder, die im Kindergarten nicht mehr genug gefördert werden, aufgenommen. Der zeitliche Rahmen umfasst hierbei 75 Minuten pro Woche.

Inhaltlich soll es darum gehen, Verhaltensweisen zu fördern, die für das Lernen im Anfangsunterricht und in der Gruppe notwendig sind. Rituale spielen hierbei eine wichtige Rolle. Auf diese Weise entwickeln die Kinder häufig mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Zudem soll die Lernfähigkeit der Kinder gezielt angeregt und entfaltet werden. Durch gezielte Übungen wird die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik unterstützt.

Insgesamt soll der Vorschulclub die Kinder motivieren und Freude an der Schule wecken. Und sie sollen die Erfahrung machen, dass Schule Spaß macht. Dabei wird nach dem ganzheitlichen Ansatz unterrichtet.

Als Projekte geplant sind: Clubstart: „Wir lernen uns und die Schule kennen“ & „Wie funktioniert Schule?“ & Der Frühling: „Wie sieht der Schulgarten aus?“ und zu guter Letzt: PbG Sommerfest „Wir planen einen Auftritt“.

Für weitere Informationen sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!



Wir sind eine private bilinguale ganztägige Grundschule mit flexibler Eingangsstufe ab 5 Jahren. Wir sind gemeinnützig und staatlich genehmigt und unser schulisches Ziel ist die Vermittlung einer ganzheitlichen Schulbildung, die sich den internationalen Standards annähert und somit beste Voraussetzungen für die zukünftigen Lern- und Lebensabschnitte der Schülerinnen und Schüler schafft – ganz im Sinne von „Lernen lernen statt zu pauken.“

Unsere Gesamthaltung spiegelt sich in unserem pädagogischen Ethos wieder:

  •  Demokratisches Lernen
  •  Lernen mit allen Sinnen
  •  Eigenverantwortliches Lernen
  •  Raum für Individualität

Und wir folgen dem Leitsatz „Jedes Kind soll durch individuelle Förderung und Kompetenzentwicklung entsprechend seiner individuellen Persönlichkeit und Begabung lernen.“ Dazu stehen wir.