up

Leistungsbeurteilung

Die Leistungsbeurteilung erfolgt nach den Vorgaben im hessischen Schulgesetz, d.h. auch die Vergleichsarbeiten und vorgeschriebenen Leistungskontrollen sind in den Unterrichtsablauf der Grundschulstufen eingebaut. Die Benotung in Ziffern entfällt, sondern wird stattdessen in ausführlichen Lernentwicklungsberichten festgehalten.
Beurteilt werden schriftliche und mündliche Leistungen, Schülerpräsentationen und -vorträge, Portfolios und Projektarbeiten.
Alle Lernkontrollen sind keine speziell angekündigten Maßnahmen, die eventuell Angst und Druck erzeugen könnten,  sondern ergeben sich ganz automatisch aus dem Unterrichtsgeschehen.